Profi Schachkurse

Oberstufe I und II

Wenn Sie Interesse am Schachspiel haben und von den Grundlagen ausgehend das Strategiespiel zu lernen, dann sind unsere Grundkurse genau das Richtige für Sie.

Oberstufe I

Die Teilnahme an dieser Stufe setzt schon solides Schachwissen voraus. »Quereinsteiger«, die nicht die Mittelstufen I und II absolviert haben, sollten sich in jedem Fall davor von unserem Trainerteam beraten lassen.

Zunächst stehen als strategische Themen die besonderen Kräfte der Figuren im Mittelspiel auf der Tagesordnung.  So behandeln wir wichtige Konstellationen mit Springer gegen Läufer, die unterschätzte Bedeutung ungleicher Läufer im Angriff, und den optimalen Einsatz der Türme. Nach einem Exkurs über die Kunst des richtigen Abtauschs folgt dann ein schwarzes Eröffnungsrepertoire gegen 1. d4:

Mit dem sehr modernen »Slawisch mit 4…a6« oder der »Chamäleon-Variante« bekommen wir eine sowohl stabile als auch besonders flexible Universalwaffe gegen den Doppelschritt des d-Bauern an die Hand.

Den Abschluss dieser Kursstufe bilden praktische Endspiele mit besonderem Augenmerk auf Fragen der Technik in vorteilhaften Positionen.

  1. Starker Springer gegen schlechten Läufer im Mittelspiel
  2. Starker Läufer gegen schlechten Springer im Mittelspiel
  3. Ungleiche Läufer im Mittelspiel
  4. Offene Linien – die siebte und achte Reihe
  5. Das positionelle Qualitätsopfer
  6. Schwarzrepertoire gegen 1. d4 (auch 1. Sf3 und 1. c4) Slawisch mit 4. … a6: 5. c5 und Grundideen
  7. Schwarzrepertoire gegen 1. d4: 5. e3 und 5. a4
  8. Schwarzrepertoire gegen 1. d4: diverse Systeme
  9. Praktische Endspieltechnik I
  10. Praktische Endspieltechnik II

Weitere Informationen:

Oberstufe I A:
Absolventen von Mittelstufe II B sowie Vereinsspieler ab DWZ etwa 1400

Oberstufe II B:
Absolventen von Oberstufe I A sowie Vereinsspieler
ab DWZ etwa 1450

Oberstufe II

Auf der höchsten Stufe unserer Aufbaukurse liegt der Schwerpunkt auf der Optimierung des schachlichen Denkprozesses. So stehen Technik und typische Probleme des Variantenrechnes am Anfang des Kurses.

Später beschäftigen wir uns mit der besonders wichtigen und interessanten Thematik des »Prophylaktischen Denkens«. Aber auch Themen wie das »Positionelle Bauernopfer« oder eine Methodik zum Aufbau eines eigenen Eröffnungsrepertoirs stehen auf dem Programm. Den Abschluss bilden wiederum besonders praxisrelevante Endspiele.

  1. Technik & typische Probleme des Variantenrechnens I
  2. Technik & typische Probleme des Variantenrechnens II
  3. Technik & typische Probleme des Variantenrechnens III
  4. »Praxistraining mit Playout-Positionen«
  5. Das positionelle Bauernopfer
  6. Prophylaktisches Denken I
  7. Prophylaktisches Denken II
  8. Methodik zum Aufbau eines eigenen Eröffnungsrepertoires
  9. Praktische Endspiele I
  10. Praktische Endspiele I

Weitere Informationen:

Oberstufe II A: Absolventen von Oberstufe I B sowie Vereinsspieler ab DWZ etwa 1500 Oberstufe II B: Absolventen von Oberstufe II A sowie Vereinsspieler ab DWZ etwa 1550

Die meistgestellten Fragen

Mit Hilfe von PayPal können Sie mit Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung bezahlen.

Anmelden können Sie sich bequem im Zahlungsprozess selbst. Dort fragen wir alle benötigten Daten ab.

Dies hängt natürlich direkt vom Kurs selbst ab. Ein Kurs kann innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen Termine beeinhalten.

Alle Trainings finden in den ebenso innovativen wie komfortablen virtuellen Clubräumen von ChessBase statt. Hier können sich alle Teilnehmer-innen. untereinander sehen, miteinander sprechen und auch direkt spielen!

Die nächsten Kurse der Online-Akademie

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute
Warenkorb
Scroll to Top