Fortgeschrittenen Schachkurse

Mittelstufe I und II

Wenn Sie Interesse am Schachspiel haben und von den Grundlagen ausgehend das Strategiespiel zu lernen, dann sind unsere Grundkurse genau das Richtige für Sie.

Mittelstufe I

Die Teilnahme an diesem Kurs setzt schon einiges Schachwissen voraus. Ob es für einen Schüler Sinn macht, direkt auf dieser Stufe einzusteigen, kann in einem Beratungsgespräch geklärt werden. Ansonsten sollte die Prüfung von Grundkurs II erfolgreich abgelegt worden sein.

Hier reicht das Spektrum vom Aufbau des ersten eigenen Eröffnungsrepertoires für Weiß nach 1. e4 e5 über die Kunst des Königsangriffs gegen den rochierten- und den Zentrumskönig bis hin zu praktischen Endspielen. Natürlich werden auch die taktischen Fähigkeiten weiter geschult und gleichzeitig die beiden grundlegenden schachlichen Denkalgorithmen erlernt.

  1. Schwache Bauern, schwache Felder, der Hebel
  2. Doppelbauern Pro und Kontra
  3. Bauernketten
  4. Der Freibauer im Mittelspiel Pro und Kontra
  5. Der isolierte Bauer: Pro und Kontra
  6. Hängebauern: Pro und Kontra
  7. Eröffnungsrepertoire für Weiß I: Italienisch
  8. Eröffnungsrepertoire für Weiß II: Italienisch
  9. Endspiel: Läufer gegen Bauern
  10. Endspiel: Läufer gegen Bauern

Weitere Informationen:

Mittelstufe I A:
Absolventen von Grundkurs II B sowie Vereinsspieler ab etwa DWZ 1200

Mittelstufe II B:
Absolventen von Grundkurs I A sowie Vereinsspieler
ab DWZ etwa 1250

Mittelstufe II

Diese Stufe richtet sich neben den Absolventen von MS I an gute Vereinsspieler. Auch sollte in einem Beratungsgespräch geklärt werden, inwieweit ein direkter Einstieg in diese anspruchsvolle Stufe Sinn macht.  Die zentralen Themen sind zunächst eine Anatomie und Typisierung des Königsangriffs gegen den unrochierten und rochierten König. Dann folgt ein weißes Eröffnungsrepertoire gegen Sizilianisch mit 2. c3 (Alapin-Variante). Es schließt ein erster Einblick in die Geheimnisse der Französischen Verteidigung an. Am Ende stehen Springerendspiele sowie die besonders wichtige Konstellation Läufer gegen Springer im Endspiel.

  1. Königsangriff gegen unrochierten König
  2. Königsangriff bei beiderseits kurzer Rochade
  3. Königsangriff bei heterogenen Rochaden (Das Material beinhaltet auch eine allgemeine Struktur zum Thema »Königsangriff«)
  4. Weißrepertoire Sizilianisch 2. c3 d5
  5. Weißrepertoire Sizilianisch 2. c3 Sf6
  6. Schwarzrepertoire Französisch 3. e5
  7. Schwarzrepertoire Französisch 3. Sc3
  8. Schwarzrepertoire Französisch 3. Sd2 und 3. e×d5
  9. Springerendspiele
  10. Endspiele Springer gegen Läufer

Weitere Informationen:

Mittelstufe II A:
Absolventen von Mittelstufe I sowie Vereinsspieler ab DWZ etwa 1300

Mittelstufe II B:
Absolventen von Mittelstufe II A sowie Vereinsspieler ab DWZ etwa 1350

Die meistgestellten Fragen

Mit Hilfe von PayPal können Sie mit Kreditkarte, Lastschrift oder Überweisung bezahlen.

Anmelden können Sie sich bequem im Zahlungsprozess selbst. Dort fragen wir alle benötigten Daten ab.

Dies hängt natürlich direkt vom Kurs selbst ab. Ein Kurs kann innerhalb von ein paar Tagen oder Wochen Termine beeinhalten.

Alle Trainings finden in den ebenso innovativen wie komfortablen virtuellen Clubräumen von ChessBase statt. Hier können sich alle Teilnehmer-innen. untereinander sehen, miteinander sprechen und auch direkt spielen!

Die nächsten Kurse der Online-Akademie

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute
Warenkorb
Scroll to Top