In unseren Ferien-Schachkursen sind noch Plätze frei. Jetzt anmelden!
Open
X

Warum Schach?. Vier gute Gründe für Schach

Schach macht Schlau

Was du schon immer über Schach wissen wolltest, aber nicht zu fragen wagtest … Wenn du Schach spielst, kannst du wichtige Fähigkeiten lernen, die in unserer modernen Welt von großer Bedeutung sind. Beim Schachspielen lernen wir, die Aufmerksamkeit ganz auf die vorliegende Aufgabe zu richten und störende Einflüsse auszublenden: wir denken an nichts anderes, konzentrieren uns. Auch unter Zeitdruck und Stress behalten wir einen klaren Kopf und treffen gute Entscheidungen.
Vorausdenken und Planen ist wichtig beim Schachspiel. Aber auch Phantasie und Kombinationsvermögen spielen beim Schachspiel eine entscheidende Rolle. Die vielen möglichen Spielzüge geben Raum für jede Menge eigener Ideen.

Besser in der Schule durch Schach

In vielen Ländern gab es wissenschaftliche Untersuchungen (im Bereich Schulschach finden Sie die bekannte Studie der Uni Trier) zum Schachtraining für Kinder und Jugendliche. Sie alle haben gezeigt, dass regelmäßiges Schachtraining auch für die Leistung in der Schule viel bringt. Schach ist einfach super »Gehirnjogging« für alle!

Schach macht Spass!

Kaum ist das Schachbrett aufgebaut und der erste Zug getan, schon beginnt die Magie zu wirken: Wir werden zum obersten Feldherren, und schlüpfen in unsere Figuren, um Freud und Leid mit ihnen zu teilen. Vor uns liegt ein ganzer Ozean voller Abenteuer und Möglichkeiten. An Spannung schlägt Schach jedes Computerspiel mit Leichtigkeit. Seine Faszination bleibt ein Leben lang erhalten.

Schach macht stark!

Die Spieler tragen beim Schachspiel einen fairen, sportlicher Zweikampf aus, der häufig auch über das Schach hinaus verbindet.
Schon erste Erfolge im Spiel und das Lösen von Problemen stärken unser Selbstvertrauen. Gleichzeitig lernen wir, mit Niederlagen umzugehen und Verantwortung für die eigenen Züge zu übernehmen. Ebenso respektieren wir  unseren Gegner und dessen Ideen.